Home » Kennzeichnung » Rechtsvorschriften zur Kennzeichnung

Rechtsvorschriften zur Kennzeichnung

Die Lebensmittelinformation, die auf dem Etikett Ihres Produkts stehen, ist sehr wichtig. Sie hilft den Verbraucherinnen und Verbrauchern dabei, das Lebensmittel zu identifizieren, es richtig zu verwenden und gut überlegte Entscheidungen zu machen. Aus diesen Gründen unterliegt die Lebensmittelkennzeichnung strengen Gesetzen.

EU-Verordnung 1169/2011

Das wichtigste, allgemeine Rechtsvorschrift für Lebensmittelkennzeichnung in Europa ist die EU-Verordnung 1169/2011. Diese Verordnung ist seit dem 13. Dezember 2014 in Kraft und enthält zum Beispiel Vorschriften zu bzw. Zuständigkeiten für Lebensmittelinformation und Lebensmittelkennzeichnung.

Horizontale und vertikale Rechtsvorschriften

Ebenfalls existieren Rechtsvorschriften, die (Gesundheits-)Angaben, die Verwendung von Zusatzstoffen und Aromen regeln sowie nationale Gesetzgebung für spezifische Typen und Lebensmittelkategorien. Die europäischen Lebensmittelrechtsvorschriften lassen sich im Wesentlichen in vertikale und horizontale Rechtsvorschriften einteilen.

Einwandfreies Label

Einwandfreie Kennzeichnung? Machen Sie den gratis Labelscan!

Sofortige Einsicht in die Vollständigkeit Ihres Labels

Rechtsvorschriften ändern sich schnell

Rechtsvorschriften ändern sich kontinuierlich und eventuelle Änderungen können für die Kennzeichnung Ihres Lebensmittels Konsequenzen haben. Aus diesem Grund ist es erforderlich, die aktuellsten Vorschriften zu befolgen und wo erforderlich, Änderungen anzubringen.

Haben Sie eine Frage über Ihr Etikett oder Ihre Verpackung, Produktspezifikationen, Nährwerte, Allergene oder Rechtsvorschriften?

Möchten Sie sofort wissen, Ob Ihr Etikett oder Ihre Verpackung den Rechtsvorschriften entspricht??